Corona: So schützen wir uns.

Wir richten uns nach den Vorgaben des Amtes für Gesundheit des Kantons Zug und des Bundesamtes für Gesundheit.

Wirksamster Schutz: Hygieneregeln einhalten
Wir empfehlen den Lernenden und Lehrpersonen, sich an die Hygienemassnahmen zu halten, die auf den Plakaten des Bundesamtes für Gesundheit publiziert werden. Diese Plakate sind im Eingangsbereich des KBZ gutsichtbar zu finden. Wir empfehlen zudem die Lifte am KBZ zu meiden.

Bei Symptomen: Telefon an die Hausärztin/den Hausarzt
Personen, die mögliche Symptome der Krankheit COVID-19 verspüren (Unwohlsein, trockener Husten, Müdigkeit, Fieber), bleiben zu Hause und sollten sich telefonisch mit ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt in Verbindung setzen. Alternativ steht der ärztliche Notfalldienst (Tel. 0900 008 008) zur Verfügung. Die Ärztinnen und Ärzte beurteilen, ob ein Verdachtsfall vorliegt oder nicht. Ohne Anweisung sollen entsprechende Personen nicht selbst eine Klinik oder Praxis aufsuchen.

Informationsfluss
Bei dringlichen Informationen, zum Beispiel falls Unterricht kurzfristig ausfallen müsste, werden die betroffenen Personen persönlich per E-Mail und / oder per SMS informiert.

Fragen
Bitte stellen Sie uns Ihre Fragen ungeniert an info.kbz@zg.ch